Ultraschall Untersuchung

Ultraschall – Untersuchungen der Halsgefäße, der Schilddrüse, des Bauchraumes und des Herzens führe ich in meiner Praxis in Innsbruck durch. Zu Verfügung steht das modernste Ultraschall Diagnose Gerät der Firma Philips (EPIQ5). Meine Ausbildung im Ultraschall habe ich auf der Universitätsklinik Innsbruck für Innere Medizin und auf der Universitätsklinik Innsbruck für Radiologie erhalten.

Die Untersuchungen ermöglichen es, Veränderungen an Organen zu einem frühen Zeitpunkt zu erkennen. Da solche Veränderungen auch bösartige Tumore darstellen können, kann auf Grund der Untersuchung eine weitere Abklärung indiziert werden.

Bauchraum (Abdomen)

Ultraschall ist die schonenste Methode (neben Laborwerten) um Erkrankungen der Bauchorgane beurteilen zu können, da es im Unterschied zu Untersuchungen mittels Computertomographie (CT) oder Röntgen zu keiner Strahlenbelastung kommt. Im Rahmen einer Ultraschall Untersuchungen werden folgende Organe bzw. mögliche Erkrankungen untersucht:

Ultraschall Innsbruck Internist Dr. Koppelstätter

Ultraschall Untersuchung

  • Leber (Fettleber, gut- und bösartige Tumore der Leber, Leberzirrhose)
  • Gallenblase (Gallenblasenentzündung, Gallensteine, Gallengries, Gallenblasenpolypen)
  • Bauchspeicheldrüse (gut- und bösartige Tumore der Bauchspeicheldrüse)
  • Gallenwege (Stauung der Galle auf Grund von Abflusshindernissen)
  • Nieren (Nierensteine, akutes/chronisches Nierenversagen, Nierenstauung, Nierenbeckenentzündung, gut- und bösartige Tumore der Niere, Nierenzysten)
  • Milz (Milzvergrößerung; Milztumore)
  • Blutgefäße (Verkalkungen, Ausweitungen, Verengungen der Blutgefäße)
  • Harnblase (gut- und bösartige Tumore der Harnblase)
  • Prostata (Verkalkungen, Vergrößerungen, große Tumore)
  • Darm (Verdickungen der Darmwand, akute Blinddarmentzündung, Divertikulose, Divertikulitis)

Halschlagader (Arteria carotis)

Die wichtigen Blutgefässe im Hals können mit Ultraschall besonders leicht auf Verengungen, Verkalkungen, Blutflussunregelmäßigkeiten untersucht werden. Dies ist hinsichtlich der Abschätzung eines Riskios auf Schlaganfall von besonderer Bedeutung.

Schilddrüse (Thyreoidea)

Die Schilddrüse wird auf Größe, Zysten, Durchblutung und Knotenbildung untersucht. Es können damit Schilddrüsentumore, Mb Hashimoto (Atuoimmunthyreoiditis), Mb Basedow mit Ultraschall und Blutanalyse bestimmt werden. Es kann damit die Entscheidung über eine weitere Abklärung durch den Schilddrüsenspezialisten getroffen werden.

Herz Ultraschall

Mittels der Echokardiographie (Ultraschall Untersuchung des Herzens) werden die

  • Herzklappen (Verengungen (Stenosen) und undichter Klappenschluss (Insuffizienzen))
  • 2 Kammern und 2 Vorhöfe (Abklärung auf Stauungen, eingeschränkte Pumpleistung, Abschätzung hinsichtlich Herzinfarkt, Myokarditis)
  • Herzbeutel (Abklärung auf Erguss um das Herz)

untersucht.

Abklärung auf Beinvenenthrombosen mittels Ultraschall

Dient der Abklärung auf Gerinnsel (Thrombosen) in den Venen den Beine, welche potentiell zu Lungenembolien führen können.